Haubenblitzer connect

ab 598,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Unser Haubenblitzer für mehr Sicherheit.

Vorteile


Die Farbe Rot bedeutet Gefahr.

…und wird vom menschlichen Auge schnell wahrgenommen. Zudem ist sie ein Kontrast zu den meist weißen Segelflugzeugen. Bei unseren Flugerprobungen hat sich schnell gezeigt, dass wir deswegen den Haubenblitzer standardmäßig mit roten CREE® LEDs bestücken werden. Selbst an Tagen mit starker Sonneneinstrahlung ist so eine gute Sichtbarkeit gegeben.



Segelflieger sind Individualisten.

…deswegen kann der Haubenblitzer individuell konfiguriert werden. Mit dem mitgelieferten „SOTECC-Configurator“ kann schnell und unkompliziert je nach Präferenz die Blinkfrequenz, die Alarm-Schwelle und die Sichtbarkeit der Funktions-LED eingestellt werden.* Beispielsweise werden von Vereinen mit Schulbetrieb andere Einstellungen gefordert als von Streckenflugpiloten.


Schutz auch vor Flugzeugen ohne Kollisionswarnung.

…denn nicht jedes Flugzeug ist mit einem Kollisionswarngerät, Transponder o.Ä. ausgestattet. Durch den stromsparenden Normalbetrieb werden Sichtbarkeit und niedriger Stromverbrauch verbunden. Und das alles vollautomatisch.


Kein Kabelsalat bei Klapphauben.

... durch den neu entwickelten Haubenkontakt.* Dieser gewährleistet einen sicheren Haubennotabwurf und sorgt für die Stromversorgung. Mit seinem unauffälligen, schwarzen Design passt sich der Kontakt ebenso wie der Haubenblitzer dem modernen Segelflugzeugcockpit an.

Kurz gesagt.

  • Verbesserte Sichtbarkeit durch sechs leistungsfähige rote CREE® LEDs
  • Mitgelieferter „SOTECC-Configurator“ für individuelle Anforderungen*
  • Kollisionswarnung auch gegenüber Flugzeugen ohne FLARM®
  • Keine Beeinträchtigung des Haubennotabwurfs
  • Auf den Flugzeugtyp angepasster Bausatz


Flugzeugtypen

Unser Haubenblitzer passt in fast jeden Flugzeugtyp. Hier gibt es die aktuelle Übersicht unserer verfügbarer Flugzeugtypen.


Schempp-Hirth

• Arcus • Duo Discus • Duo Discus XL • Ventus 3 Sport • Ventus 3 Performance (M) • Discus b • Discus cs • Discus 2 • Discus 2a • Discus 2b • Discus 2c • Ventus 2 • Ventus 2a • Ventus 2cxa • Ventus 2b • Ventus 2c • Ventus 1 • Ventus b • Ventus C • Std. Cirrus • Cirrus • Mini-Nimbus • Nimbus 1 • Nimbus 2 • Nimbus 2c • Nimbus 3 • Nimbus 3D • Nimbus 4 • Nimbus 4D • Nimbus 4DL • Nimbus 4 DXL • Quintus • Janus


Glasflügel

• Glasflügel 206 Hornet • Glasflügel 303 Mosquito • Glasflügel 304 • Glasflügel 401 Kestrel • Glasflügel 604


Alexander Schleicher

• Schleicher ASW 12 • Schleicher ASW 17 • Schleicher ASW 19 • Schleicher ASW 20 • Schleicher ASK 21 • Schleicher ASW 22 • Schleicher ASW 22 BLE • Schleicher ASK 23 • Schleicher ASW 24 • Schleicher ASH 25 • Schleicher ASH 26 • Schleicher ASW 27 • Schleicher ASW 28 • Schleicher ASG 29 • Schleicher ASH 31 Mi • Schleicher AS 33 • Schleicher AS 34 Me • Schleicher ASK 13 • Schleicher ASH 30 Mi • Schleicher ASG 32


HPH

• Shark • Twin Shark • 304 CZ


Rolladen Schneider (LS)

• LS 1 c • LS 1 d • LS 1f • LS 3 • LS 4 • LS 6 • LS 7 • LS 8 • LS 9 • LS 10


Jonker Sailplanes

• JS 1 • JS 2 • JS 3 • JS 5


Binder

• EB 28 • ASH 25 EB 28 • EB 29 • EB 29 R • EB 29 (D)


DG

• DG 100 • DG 200 • DG 300 • DG 400 • DG 500 • DG 505 • DG 600 • DG 800 • DG 1000 • DG 1001


Grob

• Astir CS • Astir CS 77 • Astir CS Jeans (Club Astir) • Standard Astir II • Club Astir IIIb • G 103 Twin 1 • G 103 Twin 2 • G 103 Twin 3

Centrair • C101 Pegase • Marianne


SZD

• SZD 41 • SZD 55 • SZD 48 Jantar Std 2 • SZD 48 Jantar Std 3 • SZD 50 Puchacz • SZD 51 Junior • SZD-56-2 Diana 2 • SZD-56-2 Diana 2NG • Diana 3 PIK • Pik 20


AMS

• AMS Bee


Antares

• Antares 18 • Antares 20 • Antares 23


Alisport

• Silent Pipistrel • Taurus


Stemme

• Stemme S 10 • Stemme S 12


LAK

• LAK-17A • LAK-17B • LAK-17C FES • Mini LAK


Technische Daten:

Maße: 70x20x60mm

Stromverbrauch: 100mA (Niedrige Blitzfrequenz ohne Warnungen @ 13V)

Gewicht: ca. 90g


connectBOX (konfigurierbares Steuergerät für Automatikmodus)

Bei Stillstand am Boden bleibt der Blitzer ausgeschaltet. Sobald sich das Flugzeug in Bewegung setzt, wird dies erkannt und der Blitzer fängt automatisch an mit einer stromsparenden Blitzfrequenz zu blinken. Der Pilot muss also den Schalter zur Steuerung im Normalbetrieb nicht bedienen.

  • Reduzierung der Arbeitsbelastung des Piloten
  • Weniger Fehlerpotential durch Automatik-Modus
  • Kollisionswarnung auch gegenüber Flugzeugen ohne FLARM®
  • Stromsparender Normalbetrieb

Wird eine drohende Kollision erkannt ändert sich die Blitzfrequenz des Haubenblitzers. Nach der Landung geht der Haubenblitzer automatisch in den Standby-modus und blinkt nicht mehr.


Optional dazu:

1. Haubenkontakt (für Einbau in Segellflugzeuge mit Klapphauben)
Bei Klapphauben ist es elementar wichtig, dass im Falle eines Notabwurfs dieser nicht durch Kabel oder andere Anschlüsse blockiert wird. Deswegen hat SOTECC viel Zeit in die Entwicklung eines Haubenkontaktes investiert, der Funktionalität und Sicherheit mit einem unkomplizierten Einbau kombiniert. Im Paket enthalten ist eine Schablone sowie eine leichte verständliche Einbauanleitung.